Datenschutzerklärung und Rechte

Präambel

Die Culinarius Informationsdienstleistungs GmbH (nachfolgend “Culinarius”) ist Betreiberin von www.culinarius.media, www.gastronews.wien, www.gastronomiejobs.wien, www.restaurantgutscheine.wien, www.restauranttester.wien, amex.restauranttester.wien, www.bierwoche.wien und www.restaurantwoche.wien, Versenderin dazugehöriger Newsletter, Versenderin zusätzlicher Newsletter für Presseinformationen, Betreiberin des WhatsApp Channels „Culinarius“ und Veranstalterin von Gewinnspielen über Social Media. Culinarius bietet über diese Kanäle eine Reihe von Dienstleistungen, welche unten näher beschrieben werden.

Culinarius arbeitet im Zuge der verschiedenen Verarbeitungstätigkeiten sowohl als Verantwortlicher im Sinne des Art 4 Z 7 DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) als in manchen Verarbeitungstätigkeiten auch als Auftragsverarbeiter im Sinne des Art 4 Z 8 DSGVO. Alle Daten werden ausschließlich entsprechend den jeweils geltenden Datenschutzbestimmungen verarbeitet. Insbesondere entspricht diese Datenschutzerklärung den gesetzlichen Voraussetzungen, die mit Inkrafttreten der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) am 25. Mai 2018 in Kraft treten.

Culinarius nutzt Ihre personenbezogenen Daten um Ihnen die Inanspruchname der verschiedenen Dienstleistungen von Culinarius zu ermöglichen. Ohne Ihrem Einverständnis werden von Culinarius keine personenbezogenen Daten zu Werbe- oder anderen Zwecken an Dritte weitergegeben. Die genauen Erläuterungen zum Datenschutz zu den einzelnen Datenanwendungen können Sie im Menüpunkt “Datenschutzerklärungen für verschiedene Verarbeitungsprozesse” einsehen.

Verantwortliche Stelle für die Datenanwendung

Verantwortlich für die Datenanwendung ist Culinarius.

Culinarius Informationsdienstleistungs GmbH
Domgasse 4/1/14
1010 Wien
Unternehmensgegenstand: Informationsdienstleistungen, Arbeitskräftevermittlung, Werbeagentur
Firmenbuchnummer: FN 428168i
Firmenbuchgericht: Handelsgericht Wien
Umsatzsteueridentifikationsnummer: ATU69255717

Datenschutzbeauftragter:
Dominik Holter, MPhil
E-mail: datenschutz@culinarius.media
Tel: +43 (0) 677 621 344 21
www.culinarius.media

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten sind unsere Gewerbeberechtigungen (siehe Unternehmensgegenstand) sowie Geschäftsbeziehung, Aufträge, Einwilligungen und Verträge von beziehungsweise mit den Betroffenen (Datenanwender).

Für sämtliche Verarbeitungsprozesse (siehe unten) gilt: Die Einwilligung zur Nutzung und Speicherung der personenbezogenen Daten kann jederzeit durch eine Nachricht an datenschutz@culinarius.media widerrufen werden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Auskunft, Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung, Daten Übertragbarkeit und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Weiters kannst sich der Datenanwender/die Datenanwenderin bei der Datenschutzbehörde (dsb.gv.at) beschweren wenn wir deinen Ansprüchen nicht nachkommen.

 

Datenschutzerklärungen für verschiedene Verarbeitungsprozesse

(1) Allgemein / Plattformübergreifend

(1.1) Cookies

Durch Besuch, Verwendung oder Zugang zu der Webseiten von Culinarius (siehe Datenanwendungen 2 bis 8), stimmen Sie der Verwendung der Cookies wie unterhalb erläutert zu. Bei Cookies handelt es sich um Dateien, die durch Besuch, Verwendung oder Zugang zu der Webseiten von Culinarius auf Ihrem Computer, Handy, Tablet oder anderem Endgerät gespeichert werden. Bei Cookies handelt es sich um indirekt personenbezogene Daten, da wir hierdurch keinerlei Zugang zu direkten persönlichen Daten von Ihnen erhalten (wie z.B. Name, Email oder Adresse).

Datenanwendungen

Culinarius verwendet die durch Cookies generierten indirekt personenbezogene Daten für

  • Statistische Analysen (z.B. Besucherzahlen in Google Analytics)
  • Werbung (Remarketing und Retargeting für interessensbezogene Werbung)
  • Frühbuchermöglichkeit bei der Wiener Restaurantwoche, der Wiener Bierwoche und auf amex.restauranttester.wien, da nur durch den gespeicherten Cookie die Freischaltung des Systems für den individuellen Nutzer erkennbar ist

Deaktivierung der Verwendung von Cookies

Sie können die Verwendung von Cookies bei den meisten Browsern direkt in den Einstellungen deaktivieren. Jedoch kann dadurch die Funktionalität der Website beeinträchtigt oder komplett verhindert werden.

Sollten Sie weitere Fragen zu Verwendung von Cookies haben, wenden Sie sich bitte an datenschutz@culinarius.media.

 

(1.2) Newsletter

Datenanwendung

Interessierte Parteien haben die Möglichkeit sich für die verschiedenen Newsletter, die von Culinarius Media in Zusammenhang mit den verschiedenen Datenanwendungen versandt werden, anzumelden. Diese Newsletter können Werbung beinhalten. User melden sich mitteln eines Double-Opt-In Verfahrens an. Interessierte Partei können aus verschiedenen Themen wählen, zu denen Culinarius Newsletter versendet. Zur Personalisierung des Newsletters kann der Name der interessierten Partei verwendet werden. Der Versand der Newsletter erfolgt durch den Dienstleister MailChimp. Interessierte Parteien stimmen der Speicherung Ihrer Daten im System von MailChimp zu. Hier finden Sie die Datenschutzrichtlinien und Bedingungen von MailChimp.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Anmeldung zum Newsletter durch die interessierte Partei, durch die interessierte Partei für die Zusendung notwendige personenbezogenen Daten übergibt.

Personenbezogene Daten

Zu den erhobenen Daten können gehören: Name, Email, IP Adresse, Aktivitäten der interessierten Partei zu Newsletter-Öffnungen und Klicks auf Links, Themen zu denen die interessierte Partei Newsletter erhalten möchte.

Speicherdauer u. Löschung

Die Daten werden bis zumindest bis zur Abmeldung vom Newsletter gespeichert. Hiernach wird zumindest die Email Adresse weiterhin als „Abgemeldet“ gespeichert um einen Versand an diese Adresse ausschließen zu können. Auf Wunsch der interessierten Partei werden deren sämtliche personenbezogenen Daten unwiderruflich gelöscht.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

 

(2) www.culinarius.media

Datenanwendung

Auf www.culinarius.media werden Informationen zu den Dienstleistungen und Produkten der Culinarius Informationsdienstleistungs GmbH dargestellt. In Zusammenhang hiermit wird auch ein Newsletter mit Informationen für Gastronomen und andere interessierte Parteien versandt. Interessierte Parteien können sich für den Newsletter anmelden. Relevant für www.culinarius.media ist die Datenschutzerklärung unter dem Punkt (1) Allgemein / Plattformübergreifend. Darüber hinaus werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet.

 

(3) www.gastronews.wien

Datenanwendung

Auf www.gastronews.wien werden Informationen und Nachrichten veröffentlicht. Darüber hinaus werden unter www.gastronews.wien/club, aber auch anderswo auf www.gastronews.wien, verschiedene Angebote aus, unter anderem, Gastronomie und Hotellerie veröffentlicht und angeboten. Nutzer haben die Möglichkeit sich für die Newsletter von Gastro News Wien und des Gastro News Wien Clubs anzumelden. Mit Ausnahme von „Couponing“ Angeboten verlinken diese Angebote auf andere Webseiten; für diese Angebote gelten die Datenschutzerklärung der jeweiligen Datenandwendung. Relevant für www.gastronews.wien ist darüber hinaus die Datenschutzerklärung unter dem Punkt (1) Allgemein / Plattformübergreifend.

Im Rahmen von „Couponing“ Angeboten haben Gäste / Nutzer die Möglichkeit sich kostenfrei Gutscheine im PDF Format per Email zu erhalten, um in teilnehmenden Restaurants Vergünstigungen in Anspruch zu nehmen. Im Rahmen des Erhalts von Gutscheinen per Email werden personenbezogene Daten des Gastes / Nutzers erhoben, die zur Abwicklung der Einlösung im entsprechenden Betrieb notwendig sind und werden zum Teil an das teilnehmende Restaurant, für das der Kunde einen Gutschein erworben hat, weitergeleitet.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das „Herunterladen“ (= das Anfordern des Gutscheines), durch die der Gast / Nutzer aktiv seine für die Abwicklung der Inanspruchnahme des Gutscheins notwendigen Daten übergibt.

Personenbezogene Daten

Zu den erhobenen Daten können gehören: Name, Email, Telefonnummer, Sonderwünsche, IP Adresse.

Speicherdauer u. Löschung

Die Stornierung des heruntergeladenen Gutscheins führt nicht automatisch zur Löschung der personenbezogenen Daten, da bei etwaigen Rückfragen durch das Restaurant der ehemalige Gutscheinbesitz nachwievor identifizierbar sein muss. Gleiches gilt für fehlgeschlagenes „Herunterladen“, da auch dies im Falle von Unklarheiten identifizierbar bleiben müssen. Spätestens nach einem Jahr ab dem „Herunterladen“ werden die personenbezogenen Daten gelöscht.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Zur Speicherung von Personen bezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter von Gastro News Wien sowie dem Gastro News Wien Club als auch von Cookies, siehe Punkt (1) Allgemein/Plattformübergreifend.

Verpflichtungen von teilnehmenden Restaurants und Betrieben

Im Rahmen von „Couponing“ Angeboten erhalten teilnehmende Restaurants und Betriebe personenbezogene Daten von Gutscheininhabern. Teilnehmende Restaurants und Betriebe sind berechtigt diese personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung des „Couponing“ Angebotes zu speichern und verarbeiten. Teilnehmende Restaurants und Betriebe sind verpflichtet, die personenbezogenen Daten von Gutscheininhabern nach Beendigung des „Couponing“ Angebots, spätestens jedoch ein Jahr nach Herunterladen des Gutscheins durch den Gutscheininhaber, zu löschen.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

 

(4) www.gastronomiejobs.wien

(4.1) Nutzung von www.gastronomiejobs.wien durch Bewerber

Über die Plattform www.gastronomiejobs.wien haben interessierte Arbeistssuchende die Möglichkeit sich für offene Stellen in teilnehmenden Betrieben zu bewerben, sich für ein Benutzerkonto zu registrieren, einen Online Lebenslauf anzulegen und sich für den Newsletter von Gastronomie Jobs Wien anzumelden. Relevant für www.gastronomiejobs.wien ist darüber hinaus die Datenschutzerklärung unter dem Punkt (1) Allgemein / Plattformübergreifend.

 

(4.1.1) Bewerbung auf offene Stellen

Datenanwendung

Über die Plattform www.gastronomiejobs.wien haben interessierte Arbeitssuchende die Möglichkeit sich für offene Stellen in teilnehmenden Betrieben zu bewerben. Hierfür ist keine Registrierung erforderlich, diese kann freiwillig vom Bewerber durchgeführt werden (siehe (4.1.2) Registrierung eines Benutzerkontos sowie (4.1.3) Anlegen eines Online Lebenslaufs). Im Rahmen der Bewerbung werden personenbezogene Daten des Bewerber / der Bewerberin erhoben, die zur Abwicklung der Bewerbung notwendig sind und werden zum Teil an den personalsuchenden Betrieb, in dem sich der/die BewerberIn beworben hat, weitergeleitet. Personalsuchende Betriebe können im Auftrag von Dritten (Kunden, Franchisenehmer, etc.) handeln. Personalsuchende Betriebe sind berechtigt, die personenbezogenen Daten des Bewerber / der Bewerberin in diesem Fall an jene Dritte, unter Einhaltung sämtlicher relevanter Gesetze und insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung, weiterzuleiten. Der Bewerber / die Bewerberin stimmt solch einer Weiterleitung und Verarbeitung seiner/ihrer Daten zu.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Bewerbung, durch die der/die BewerberIn aktiv seine für die Abwicklung der Bewerbung notwendigen Daten übergibt.

Personenbezogene Daten

Zu den erhobenen Daten können gehören: Name, Email, Telefonnummer, IP Adresse sowie sämtliche personenbezogenen Daten, die der Bewerber / die Bewerber im Rahmen der Bewerbung proaktiv über sich preisgibt (z.B. in Form eines Lebenslaufs, Motivationsschreibens, Dienstzeugnisse, etc.).

Speicherdauer u. Löschung

Spätestens nach einem Jahr ab Bewerbung werden die personenbezogenen Daten gelöscht.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Zur Speicherung von Personen bezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter von Gastronomiejobs Wien sowie von Cookies, siehe Punkt (1) Allgemein/Plattformübergreifend.

 

(4.1.2) Registrierung eines Benutzerkontos

Datenanwendung

Auf der Plattform www.gastronomiejobs.wien haben interessierte Arbeitssuchende die Möglichkeit sich ein Benutzerkonto anzulegen um den Versand von Bewerbung (siehe 4.2.1) zu erleichtern sowie um die Möglichkeit nutzen zu können, einen Online Lebenslauf anzulegen (siehe 4.1.3).

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Registrierung, durch die der/die BewerberIn aktiv seine für das Anlegen eines Benutzerkontos notwendigen Daten übergibt.

Personenbezogene Daten

Zu den erhobenen Daten können gehören: Name, Email, Telefonnummer, Webseite, IP Adresse.

Speicherdauer u. Löschung

Die Daten werden bis zur Löschung des Kontos gespeichert.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Zur Speicherung von Personen bezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter von Gastronomiejobs Wien sowie von Cookies, siehe Punkt (1) Allgemein/Plattformübergreifend.

 

(4.1.3) Anlegen eines Online Lebenslaufs

Datenanwendung

Auf der Plattform www.gastronomiejobs.wien haben interessierte Arbeitssuchende die Möglichkeit einen Online Lebenslauf anzulegen um den Versand von Bewerbung (siehe 4.2.1) zu erleichtern. Für das Anlegen eines Online Lebenslaufs ist ein Benutzerkonto erforderlich (siehe 4.2.2). Im Falle einer Bewerbung mittels eines Online Lebenslaufs stimmt er/die BewerberIn der Übermittlung sämtlicher in seinem/ihren Online Lebenslauf enthaltenen personenbezogenen Daten an den stellensuchenden Betrieb, bzw. unter Umständen Dritten, im Sinne von Punkt 4.2.1 zu. Darüber hinaus stimmt der/die BewerberIn zu, dass registrierte personalsuchende Unternehmen über die Funktion „Online Lebensläufe entdecken“ zugriff aus sämtliche im Online Lebenslauf enthaltenen personenbezogenen Daten erhält und diese genau wie Rahmen einer Bewerbung (siehe 4.2.1) verarbeiten, und wenn sie im Auftrag von Dritten agieren (ebenfalls wie im Rahmen von Punkt 4.2.1), weitergeben dürfen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das Erstellen des Online Lebenslaufs, durch die der/die BewerberIn aktiv seine für das Anlegen eines Online Lebenslaufs notwendigen Daten übergibt.

Personenbezogene Daten

Zu den erhobenen Daten können gehören: Name, Email, Telefonnummer, Webseite, IP Adresse, Lebenslauf (der/die Bewerberin entscheidet frei über den Inhalt), Berufserfahrung, Ausbildung.

Speicherdauer u. Löschung

Die Daten werden bis zur Löschung einzelner oder sämtlicher Daten aus dem Online Lebenslauf oder der Löschung des Kontos gespeichert.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Zur Speicherung von Personen bezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter von Gastronomiejobs Wien sowie von Cookies, siehe Punkt (1) Allgemein/Plattformübergreifend.

 

(4.2) Nutzung von www.gastronomiejobs.wien durch Stellenausschreiber

Auf der Plattform www.gastronomiejobs.wien haben Betriebe die Möglichkeit ein Benutzerkonto zu registrieren, Stellen auszuschreiben um Personal zu suchen, der Nutzung der Funktion „Online Lebensläufe entdecken und sich für den Newsletter von Gastronomiejobs Wien anzumelden. Relevant für www.gastronomiejobs.wien ist darüber hinaus die Datenschutzerklärung unter dem Punkt (1) Allgemein / Plattformübergreifend.

(4.2.1) Registrierung eines Benutzerkontos

Datenanwendung

Auf der Plattform www.gastronomiejobs.wien haben Betriebe die Möglichkeit ein Benutzerkonto zu registrieren. Eine Registrierung ist für das Veröffentlichen von Stellenausschreibungen erforderlich (siehe den Punkt 4.2.2).

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Registrierung, durch die der Betrieb aktiv seine für das Anlegen eines Benutzerkontos notwendigen Daten übergibt.

Personenbezogene Daten

Zu den erhobenen Daten können gehören: Name des Lokals/Betriebes, Rechtsname der Firma, ATU Nummer, Name BetreiberIn/Ansprechperson, Email, Firmenlogo, Telefonnummer, Webseite, Text zu Firmeninformation, Adresse, IP Adresse.

Speicherdauer u. Löschung

Die Daten werden bis zur Löschung des Kontos gespeichert.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Zur Speicherung von Personen bezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter von Gastronomiejobs Wien sowie von Cookies, siehe Punkt (1) Allgemein/Plattformübergreifend.

 

(4.2.2) Veröffentlichen einer Stellenausschreibung

Datenanwendung

Über die Plattform www.gastronomiejobs.wien haben Betriebe die Möglichkeit Stellen auszuschreiben um Personal zu suchen. Diese Betriebe geben im Rahmen der Veröffentlichung einer Stellenausschreibung personenbezogene Daten bekannt, welche öffentlich sichtbar sind.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Veröffentlichung der Stellenausschreibung, durch die der Betrieb aktiv seine für die Stellenausschreibung und den Erhalt von Bewerbungen notwendigen Daten übergibt.

Personenbezogene Daten

Zu den erhobenen Daten können gehören: Name, Email, Telefonnummer, IP Adresse sowie sämtliche personenbezogenen Daten, die der Bewerber / die Bewerber im Rahmen der Bewerbung proaktiv über sich preisgibt (z.B. in Form eines Lebenslaufs, Motivationsschreibens, Dienstzeugnisse, etc.).

Speicherdauer u. Löschung

Die Daten werden bis zur Löschung der Stellenausschreibung durch den Betrieb im Benutzerkonto des Betriebes gespeichert.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Zur Speicherung von Personen bezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter von Gastronomiejobs Wien sowie von Cookies, siehe Punkt (1) Allgemein/Plattformübergreifend.

Verpflichtungen von stellenausschreibenden Betrieben

Betriebe erhalten im Rahmen von Stellenausschreibungen personenbezogene Daten von BewerberInnen. Betriebe sind berechtigt diese personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung der Bewerbung zu speichern und verarbeiten. Wenn Betriebe im Auftrag von Dritten (Kunden, Franchisenehmer, etc.) handeln, sind sie berechtigt, die Personenbezogenen Daten von Bewerbern diesen Dritten unter der Einhaltung sämtlicher relevanter Gesetze und insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung, weiterzuleiten. Sowohl Betriebe im Sinne dieser Datenanwendung als auch Dritte sind verpflichtet, die personenbezogenen Daten von Bewerbern nach Bearbeitung der Bewerbung (z.B. Absage an eine/n BewerberIn) zu löschen.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

 

(4.2.3) Nutzung der Funktion „Online Lebensläufe entdecken“

Datenanwendung

Über die Plattform www.gastronomiejobs.wien haben Betriebe die Möglichkeit Bewerber über die Funktion „Online Lebensläufe entdecken“ zu suchen. Sie erhalten hierdurch Zugang zu personenbezogenen Daten von BewerberInnen.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das Erstellen des Online Lebenslaufs durch den/die BewerberIn, durch die der/die BewerberIn aktiv seine für das Anlegen eines Online Lebenslaufs notwendigen Daten übergibt und der Weitergabe an Personalsuchende Betriebe, sowie Dritte in deren Auftrag Betriebe handeln, zustimmt.

Personenbezogene Daten

Zu den erhobenen Daten der BewererInnen können gehören: Name, Email, Telefonnummer, Webseite, IP Adresse, Lebenslauf (der/die Bewerberin entscheidet frei über den Inhalt), Berufserfahrung, Ausbildung.

Speicherdauer u. Löschung

Die Daten werden bis zur Löschung einzelner oder sämtlicher Daten aus dem Online Lebenslauf oder der Löschung des Kontos durch den/die BewerberIn gespeichert.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Zur Speicherung von Personen bezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter von Gastronomiejobs Wien sowie von Cookies, siehe Punkt (1) Allgemein/Plattformübergreifend.

Verpflichtungen von stellenausschreibenden Betrieben

Betriebe erhalten im Rahmen der Funktion „Online Lebensläufe entdecken“ personenbezogene Daten von BewerberInnen. Betriebe sind berechtigt diese personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung der Personalauswahl zu speichern und verarbeiten. Wenn Betriebe im Auftrag von Dritten (Kunden, Franchisenehmer, etc.) handeln, sind sie berechtigt, die Personenbezogenen Daten von Bewerbern diesen Dritten unter der Einhaltung sämtlicher relevanter Gesetze und insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung, weiterzuleiten. Sowohl Betriebe im Sinne dieser Datenanwendung als auch Dritte sind verpflichtet, die personenbezogenen Daten von Bewerbern nach Bearbeitung der Personalauswahl (z.B. Absage an eine/n BewerberIn) zu löschen.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

 

(5) www.restaurantgutscheine.wien

Über die Plattform www.restaurantgutscheine.wien haben Restaurants die Möglichkeit Restaurantgutscheine zu verkaufen. Kunden haben die Möglichkeit diese Gutscheine zu erwerben und sich ein Kundenkonto einzurichten. Beide Nutzergruppen haben die Möglichkeit sich zum Newsletter von www.restaurantgutscheine.wien anzumelden. Relevant für www.restaurantgutscheine.wien ist darüber hinaus die Datenschutzerklärung unter dem Punkt (1) Allgemein / Plattformübergreifend.

(5.1) Erwerb von Gutscheinen im Online Shop

Datenanwendung

Über die Plattform www.restaurantgutscheine.wien werden Verkäufe von Gutscheinen teilnehmender Restaurants und Betriebe abgewickelt. Kunden haben die Möglichkeit im Online Shop Gutscheine käuflich zu erwerben. Im Rahmen des Kaufprozesses werden personenbezogene Daten des Kunden erhoben, die zur Abwicklung des Kaufes und der Einlösung im entsprechenden Betrieb notwendig sind und werden zum Teil an das teilnehmende Restaurant, für das der Kunde einen Gutschein erworben hat, weitergeleitet.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist der Kauf oder die Kaufabsicht, durch die der Gast aktiv seine für die Abwicklung der Kaufes und der Einlösung notwendigen Daten übergibt.

Personenbezogene Daten

Zu den erhobenen Daten können gehören: Name, Adresse, Email, Telefonnummer, persönliche Anmerkungen auf vom Kunden gestalteten Gutscheinen, IP Adresse, Anmerkungen zur Bestellung. Wird der Gutschein für eine dritte Person (z.B. als Geschenk) erworben, können die gespeicherten Daten der dritten Person beinhalten: im Rahmen der persönlichen Anmerkung durch den Kunden (siehe oben), Name, Adresse. Im Rahmen des Zahlungsprozesses werden von Dienstleistern personenbezogene Daten erhoben, die allerdings nicht von uns oder in unseren Systemen gespeichert sind. Zu diesen Dienstleistern gehören gegenwärtig vor allem unsere Hausbank BAWAG/PSK (bei Bezahlung mittels Online Überweisung) sowie SIX/PayUnity (sowohl bei Bezahlung mittels Online Überweisung, als auch bei Kreditkarte und Maestro).

Speicherdauer u. Löschung

Die Stornierung oder der Abbruch eines Kaufvorganges führt nicht automatisch zur Löschung der personenbezogenen Daten, da bei etwaigen Rückfragen durch das Restaurant die Bestellung nachwievor identifizierbar sein muss. Die Speicherung personenbezogener Daten richtet sich bei erfolgreichem Kaufabschluss auch nach der Einlösungsfrist der erworbenen Gutscheine. Wird mehr als ein Gutschein in einer Bestellung erworben, gilt der Gutschein mit der längsten (am ehesten in die Zukunft reichenden) Einlösungsfrist. Spätestens nach einem Jahr nach Erlöschen der Gültigkeit des/der Gutscheine werden die personenbezogenen Daten gelöscht. Diese Regelung gilt auch für stornierte Gutscheine. Bei abgebrochenen Käufen werden die Daten spätestens nach einem Jahr gelöscht.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Zur Speicherung von Personen bezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter www.restaurantgutscheine.wien sowie von Cookies, siehe Punkt (1) Allgemein/Plattformübergreifend.

Verpflichtungen von teilnehmenden Restaurants und Betrieben

Im Rahmen des Verkaufs von Restaurantgutscheinen erhalten teilnehmende Restaurants und Betriebe personenbezogene Daten von Kunden. Teilnehmende Restaurants und Betriebe sind berechtigt diese personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung der erworbenen Gutscheine zu speichern und verarbeiten. Teilnehmende Restaurants und Betriebe sind verpflichtet, die personenbezogenen Daten von Kunden nach Einlösung, spätestens jedoch nach Erlöschen der Einlösefrist von Gutscheinen, zu löschen. Die hier aufgeführten Regelungen betreffen auch stornierte Gutscheine.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

 

(5.2) Kundenkonto auf www.restaurantgutscheine.wien

Datenanwendung

Über die Plattform www. restaurantgutscheine.wien werden Verkäufe von Gutscheinen teilnehmender Restaurants und Betriebe abgewickelt. Kunden haben die sich ein Kundenkonto auf www.restaurantgutscheine.wien einzurichten, um sich den Kaufprozess (siehe 5 A) zu erleichtern.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Erstellung des Kontos, für welches der Kunde die notwendigen Daten übergibt.

Personenbezogene Daten

Zu den erhobenen Daten können gehören: Name, Adresse, Email, Telefonnummer, IP Adresse.

Speicherdauer u. Löschung

Die Daten werden bis zur Löschung des Kontos gespeichert.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Zur Speicherung von Personen bezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter www.restaurantgutscheine.wien sowie von Cookies, siehe Punkt (1) Allgemein/Plattformübergreifend.

 

(6) www.restauranttester.wien und amex.restauranttester.wien

Datenanwendung

Über die Plattform www.restauranttester.wien und die Subseite amex werden Reservierungen (z.B. Culinarische Kostproben, Degustationsmenüs, Genusstipps, 2for1) abgewickelt. Gäste haben die Möglichkeit direkt im Reservierungssystem von www.restauranttester.wien sowie der Subseite einen Tisch in einem der teilnehmenden Restaurants zu reservieren. Im Rahmen der Reservierung werden personenbezogene Daten des Gastes erhoben, die zur Abwicklung der Reservierung notwendig sind und werden zum Teil an das teilnehmende Restaurant, in dem Gast reserviert hat, weitergeleitet. Interessierte Parteien haben die Möglichkeit sich für den Newsletter von Restaurant Tester Wien anzumelden. Relevant für www.restauranttester.wien und amex.restauranttester.wien ist darüber hinaus die Datenschutzerklärung unter dem Punkt (1) Allgemein / Plattformübergreifend.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Reservierung, durch die der Gast aktiv seine für die Abwicklung der Reservierung notwendigen Daten übergibt.

Personenbezogene Daten

Zu den erhobenen Daten können gehören: Name, Email, Telefonnummer, Sonderwünsche, IP Adresse, die ersten vier Stellen der American Express Kreditkarte des Gastes.

Speicherdauer u. Löschung

Die Stornierung einer Reservierung führt nicht automatisch zur Löschung der personenbezogenen Daten, da bei etwaigen Rückfragen durch das Restaurant die Reservierung nachwievor identifizierbar sein muss. Gleiches gilt für fehlgeschlagene Reservierungen, da auch diese im Falle von Unklarheiten identifizierbar bleiben müssen. Spätestens nach einem Jahr ab Durchführung der Reservierung werden die personenbezogenen Daten gelöscht.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Zur Speicherung von Personen bezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter www.restauranttester.wien sowie von Cookies, siehe Punkt (1) Allgemein/Plattformübergreifend.

Verpflichtungen von teilnehmenden Restaurants und Betrieben

Im Rahmen von Reservierungen erhalten teilnehmende Restaurants und Betriebe personenbezogene Daten von Gästen. Teilnehmende Restaurants und Betriebe sind berechtigt diese personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung der Reservierung zu speichern und verarbeiten. Teilnehmende Restaurants und Betriebe sind verpflichtet, die personenbezogenen Daten von Gästen spätestens ein Jahr nach dem Datum der Reservierung (es gilt das Datum, für das reserviert wurde) zu löschen.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Cookies

Neben der Verwendung für statistische Analysen und Werbung (siehe Punkt 1.1), werden Cookies auf amex.restauranttester.wien insbesondere auch für die Möglichkeit der Frühbuchung (Reservierung vor dem offiziellen Reservierungsstart) und für den Erhalt von Taxigutscheinen bei Kostproben Reservierungen für American Express KarteninhaberInnen verwendet. Relevant für www.restauranttester.wien und amex.restauranttester.wien ist daher die Datenschutzerklärung unter dem Punkt (1.1) Cookies.

 

(7) www.bierwoche.wien

Datenanwendung

Über die Plattform www.bierwoche.wien wird die Wiener Bierwoche abgewickelt. Gäste haben die Möglichkeit direkt im Reservierungssystem von www.bierwoche.wien einen Tisch in einem der teilnehmenden Restaurants zu reservieren. Im Rahmen der Reservierung werden personenbezogene Daten des Gastes erhoben, die zur Abwicklung der Reservierung notwendig sind und werden zum Teil an das teilnehmende Restaurant, in dem Gast reserviert hat, weitergeleitet. Interessierte Parteien haben die Möglichkeit sich für den Newsletter der Wiener Bierwoche anzumelden. Relevant für www.bierwoche.wien ist darüber hinaus die Datenschutzerklärung unter dem Punkt (1) Allgemein / Plattformübergreifend.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Reservierung, durch die der Gast aktiv seine für die Abwicklung der Reservierung notwendigen Daten übergibt.

Personenbezogene Daten

Zu den erhobenen Daten können gehören: Name, Email, Telefonnummer, Sonderwünsche, IP Adresse.

Speicherdauer u. Löschung

Die Stornierung einer Reservierung führt nicht automatisch zur Löschung der personenbezogenen Daten, da bei etwaigen Rückfragen durch das Restaurant die Reservierung nachwievor identifizierbar sein muss. Gleiches gilt für fehlgeschlagene Reservierungen, da auch diese im Falle von Unklarheiten identifizierbar bleiben müssen. Spätestens nach einem Jahr ab Durchführung der Reservierung werden die personenbezogenen Daten gelöscht.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Zur Speicherung von Personen bezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter der Wiener Bierwoche sowie von Cookies, siehe Punkt (1) Allgemein/Plattformübergreifend.

Verpflichtungen von teilnehmenden Restaurants und Betrieben

Im Rahmen von Reservierungen erhalten teilnehmende Restaurants und Betriebe personenbezogene Daten von Gästen. Teilnehmende Restaurants und Betriebe sind berechtigt diese personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung der Reservierung zu speichern und verarbeiten. Teilnehmende Restaurants und Betriebe sind verpflichtet, die personenbezogenen Daten von Gästen spätestens ein Jahr nach dem Datum der Reservierung (es gilt das Datum, für das reserviert wurde) zu löschen.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Cookies

Neben der Verwendung für statistische Analysen und Werbung (siehe Punkt 1.1), werden Cookies auf www.bierwoche.wien insbesondere auch für die Möglichkeit der Frühbuchung (Reservierung vor dem offiziellen Reservierungsstart) verwendet. Relevant für www.bierwoche.wien ist daher die Datenschutzerklärung unter dem Punkt (1.1) Cookies.

 

(8) www.restaurantwoche.wien

Datenanwendung

Über die Plattform www.restaurantwoche.wien wird die Wiener Restaurantwoche abgewickelt. Gäste haben die Möglichkeit direkt im Reservierungssystem von www.restaurantwoche.wien einen Tisch in einem der teilnehmenden Restaurants zu reservieren. Im Rahmen der Reservierung werden personenbezogene Daten des Gastes erhoben, die zur Abwicklung der Reservierung notwendig sind und werden zum Teil an das teilnehmende Restaurant, in dem Gast reserviert hat, weitergeleitet. Interessierte Parteien haben die Möglichkeit sich für den Newsletter der Wiener Restaurantwoche anzumelden. Relevant für www.restaurantwoche.wien ist darüber hinaus die Datenschutzerklärung unter dem Punkt (1) Allgemein / Plattformübergreifend.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Reservierung, durch die der Gast aktiv seine für die Abwicklung der Reservierung notwendigen Daten übergibt.

Personenbezogene Daten

Zu den erhobenen Daten können gehören: Name, Email, Telefonnummer, Sonderwünsche, IP Adresse.

Speicherdauer u. Löschung

Die Stornierung einer Reservierung führt nicht automatisch zur Löschung der personenbezogenen Daten, da bei etwaigen Rückfragen durch das Restaurant die Reservierung nachwievor identifizierbar sein muss. Gleiches gilt für fehlgeschlagene Reservierungen, da auch diese im Falle von Unklarheiten identifizierbar bleiben müssen. Spätestens nach einem Jahr ab Durchführung der Reservierung werden die personenbezogenen Daten gelöscht.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Zur Speicherung von Personen bezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter der Wiener Restaurantwoche sowie von Cookies, siehe Punkt (1) Allgemein/Plattformübergreifend.

Verpflichtungen von teilnehmenden Restaurants und Betrieben

Im Rahmen von Reservierungen erhalten teilnehmende Restaurants und Betriebe personenbezogene Daten von Gästen. Teilnehmende Restaurants und Betriebe sind berechtigt diese personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung der Reservierung zu speichern und verarbeiten. Teilnehmende Restaurants und Betriebe sind verpflichtet, die personenbezogenen Daten von Gästen spätestens ein Jahr nach dem Datum der Reservierung (es gilt das Datum, für das reserviert wurde) zu löschen.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Cookies

Neben der Verwendung für statistische Analysen und Werbung (siehe Punkt 1.1), werden Cookies auf www.restaurantwoche.wien insbesondere auch für die Möglichkeit der Frühbuchung (Reservierung vor dem offiziellen Reservierungsstart) verwendet. Relevant für www. restaurantwoche.wien ist daher die Datenschutzerklärung unter dem Punkt (1.1) Cookies.

 

(9) Newsletter für Presseinformationen

Für die Datenschutzerklärung für den Newsletter für Presseinformationen siehe (1.2.) Newsletter.

 

(10) WhatsApp Channels „Culinarius“

Datenanwendung

Interessierte Parteien haben die Möglichkeit sich für WhatsApp Channels „Culinarius“ anzumelden. Diese Nachrichten können Werbung beinhalten. User melden sich mitteln eines Double-Opt-In Verfahrens an. Der Versand der Nachrichten erfolgt durch den Dienstleister WhatsBroadcast. Interessierte Parteien stimmen der Speicherung Ihrer Daten im System von WhatsBroadcast zu. Hier finden Sie die Datenschutzrichtlinien von WhatsBroadcast.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Anmeldung zum Channel durch die interessierte Partei, durch die interessierte Partei für die Zusendung notwendige personenbezogenen Daten übergibt.

Personenbezogene Daten

Zu den erhobenen Daten können gehören: Name, Telefonnummer, IP Adresse, Aktivitäten der interessierten Partei zu Nachrichten-Öffnungen und Klicks auf Links.

Speicherdauer u. Löschung

Die Daten werden bis zumindest bis zur Abmeldung vom Channel gespeichert. Hiernach wird zumindest die Telefonnummer weiterhin als „Abgemeldet“ gespeichert um einen Versand an diese Adresse ausschließen zu können. Auf Wunsch der interessierten Partei werden deren sämtliche personenbezogenen Daten unwiderruflich gelöscht.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

 

(11) Gewinnspiele

Datenanwendung

Culinarius veranstaltet auf facebook Gewinnspiele. Interessierte Parteien haben die Möglichkeit an diesen Gewinnspielen teilzunehmen. Die personenbezogenen Daten der teilnehmenden Personen werden nicht von Culinarius gespeichert. Nach Ablauf eines Gewinnspiels werden ein oder mehrere GewinnerInnen gezogen. Diese werden über facebook kontaktiert und personenbezogene Daten erfragt, um ihnen den Gewinn zukommen lassen zu können. Diese Datenanwendung bezieht sich auf kontaktierte Gewinner.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Zusendung der personenbezogenen Daten durch den/die GewinnerIn, damit diese Person seinen/ihren Gewinn antreten kann.

Personenbezogene Daten

Zu den erhobenen Daten können gehören: Name, Telefonnummer, Email. Bei Gewinnen, die altersbegrenzt sind (z.B. Alkohol) wird das Alter des Gewinners / der Gewinnerin erfragt und um einen Nachweis, z.B. Kopie/Scan des Lichtbildausweises, verlangt.

Speicherdauer u. Löschung

Die Daten werden zumindest bis zur erfolgreichen Übermittlung des Gewinns gespeichert. Bei Gewinnen die über einen bestimmten Zeitraum einlösbar sind, z.B. Restaurantgutscheine, erfolgt die Löschung spätestens nach einem Jahr nach Erlöschen der Gültigkeit des/der Gutscheine. Ansonsten gilt eine Frist von einem Jahr nach Übersendung des Gewinns.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Verpflichtungen von teilnehmenden Restaurants und Betrieben

Im Rahmen von Gewinnspielen erhalten teilnehmende Restaurants und Betriebe personenbezogene Daten von Gewinnern. Teilnehmende Restaurants und Betriebe sind berechtigt diese personenbezogenen Daten zum Zwecke der Einlösung des Gewinns zu speichern und verarbeiten. Teilnehmende Restaurants und Betriebe sind verpflichtet, die personenbezogenen Daten von Gästen spätestens ein Jahr nach dem Datum der Einlösung zu löschen.

Die Löschung von personenbezogenen Daten erfolgt wie hier beschrieben, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

 

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen, Aktualisierungen und Beschwerde bei der Datenschutzbehörde

Die Einwilligung zur Nutzung und Speicherung der personenbezogenen Daten kann jederzeit durch eine Nachricht an datenschutz@culinarius.media oder postalisch an Culinarius Informationsdienstleistungs GmbH, z.H. Datenschutz, Domgasse 4/1/14, 1010 Wien widerrufen werden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Auskunft, Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung, Daten Übertragbarkeit und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Weiters kann man sich bei der Datenschutzbehörde (dsb.gv.at) beschweren wenn wir datenschutzrechtlichen Anforderungen nicht nachkommen.

 

Salvatorische Klausel (Gültigkeit der Vereinbarung)

Von der Rechtswidrigkeit, Unwirksamkeit, Ungültigkeit oder Undurchführbarkeit von Teilen dieser Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen bleiben die restlichen Bestimmungen in ihrer Wirksamkeit und Gültigkeit unberührt.